Herbstaussichten….Pancakes mit Pflaumenkompott

Der Sommer dreht noch einmal eine Ehrenrunde, um dann schließlich dem Herbst „Tür und Tor“ zu öffnen. Am vergangenen Wochenende brach hier bereits die große „Kastanien-Sammel-Aktion“ aus…Ja, in der Tat, man staune, aber es liegen schon die ersten Kastanien unter den Bäumen…Da es bereits auch schon die ersten Pflaumen zu kaufen gab, habe ich mir gedacht, dass ich mich schon; verfrüht oder nicht, an ein herbstliches Dessert herantraue.

Pflaumenkompott mit Zimt und dazu die von den Kindern geliebten Pancakes…

pancake_pflaume

So ein Kompott lässt sich bestimmt auf viele Arten zubereiten, aber ich habe, nachdem ich ein bisschen herumexperimentiert hatte, schließlich eine schnelle und leckere Variante für mich gefunden. Ich lasse Puderzucker karamellisieren und löschen diesen mit Orangensaft ab. Dann kommen die Pflaumen hinein und das lasse ich dann mit einer Zimtstange und Sternanis zunächst mal 5-10 Minuten. Dann gebe ich den Abrieb einer Zitrone und etwas Saft hinzu und wenn vorhanden einen EL Pflaumenmus. Zum Eindicken nehme ich dann etwas Stärke und lasse es nochmal 1-2 Minuten köcheln. Das Pancake Rezept findet Ihr im Reiter Dessert.

Zutaten:

  • 200 ml Orangensaft
  • 2 Hände voll Pflaumen oder Zwetschgen
  • 1 EL Puderzucker
  • Zimtstange
  • Sternanis
  • Zitrone
  • 1 EL Stärke / Wasser

© Christian Heinen

American Pancakes

Wie immer gibt es -zig verschiedene Varianten und jede ist auf seine Art und Weise gut. Wenn es schnell gehen muss, greift man nur zu Mehl, Milch und einem Ei…Hier hab ich mal etwas Naturjoghurt hinzugefügt und wegen der Kinder mit etwas Vanillezucker gearbeitet. Die Idee mit der Waldbeeren-Sauce kam mir dann spontan in den Kopf und gibt mit der roten Farbe noch einen tollen Kontrast zu den Pancakes.

american_pancakes (1 von 1)Das Rezept für die Menge Pancakes auf dem Teller:

– 2 Ei

– 2 Prisen Salz

– 2 EL Zucker

– 60 ml Milch

– 100g Mehl

– 40g Naturjoghurt

– 2 TL Backpulver

Zum Anbraten kann man Butter nehmen, allerdings wird diese doch schnell braun und daher empfiehlt es sich neutrales Öl zu verwenden. Die Pancakes wenden wenn der Rand anfängt sich zu festigen. Dann nochmal ca. 30 Sek. bis 1 Minute von der anderen Seite. Fertig ist der Schmaus…

 

© Christian Heinen