WERBUNG / ANZEIGE etepetete – Die Bio-Kiste mit krummem Gemüse und Obst

-In freundlicher Zusammenarbeit mit etepetete GmbH-

Das regionale Gemüse zu Herbst und Winter ist so vielseitig einzusetzen…Bei den nun etwas kälteren Temperaturen schmeckt ein pikantes Gemüse-Curry auch immer sehr gut. Passend dazu habe ich aus der Gemüsebox von @etepetete_bio, mir die entsprechenden Gemüsesorten einfach ausgesucht.

„Die Bio-Kiste mit krummem Gemüse und Obst“ – so heißt der Werbeslogan, hinter dem noch viel mehr steckt. Denn Etepetete hat sich zum Ziel gesetzt, das aussortierte Gemüse auf den Feldern zu retten. Denn allein aufgrund von Form und Aussehen wird oftmals das Gemüse und Obst liegen gelassen und auch zum Großteil vernichtet. In Zahlen heißt es, dass ca. 60% der Gemüse- und Obsternte aussortiert wird und auf dem Müll landet!!! Verantwortung übernehmen und nachhaltig denken, ist ein großer Faktor, der uns alles angeht und wir alle daran etwas beisteuern können.

Das Gemüse und das Obst kommen zudem noch ausschließlich von Bio Höfen, wo die Düngung und der Anbau unter strengen Kontrollen erfolgen. Direkt vor Ort wird dann entsprechend in 100% recyclebaren Kisten verpackt und sofort versendet.

Die Kisten, die man auf der homepage https://etepetete-bio.de/boxen/?np=Retterboxen erwerben kann, sind aufgeteilt in

  • Gemüse Classic
  • Gemüse Family
  • Mix Box
  • Mix Box Family
  • Obst Classic
  • Obst Family
  • Rohkost Classic

Unboxing:

Als die Kiste uns dann erreichte, war ich schon mal von der recyclebaren Kiste angetan und neugierig, was enthalten ist und wie es aussieht.

Und es sah alles gut aus. Ich meine, es waren für mich keine Gründe zu sehen, warum das Gemüse nicht in den Handel kommen durfte geschweige denn, weggeworfen werden sollte. Aber wir haben es ja jetzt gerettet.

Zur Zutatenliste aus der Box:

  • 1-2 Süßkartoffeln
  • 1 Aubergine
  • 1 Zwiebel
  • 1 Handvoll Bohnen
  • 1 Paprika

Zudem:

  • 1 Knoblauchzehe
  • 400ml Kokosmilch
  • 1-2 TL gelbe Currypaste
  • 200ml Gemüsefond
  • 1 EL Sojasauce
  • Daumengrosses Stück Ingwer
  • Salz,Pfeffer, Madras Currypulver, Brauner Zucker, Limettensaft, Kurkuma, Koriander

 

Zur Zubereitung:

Zwiebel, Ingwer, Knoblauch und Currypaste, Currypulver anschwitzen.

Alles mit Fond und Kokosmilch ablöschen.

Gemüse zugeben und ca. 15 Minuten köcheln lassen.

Zum guten Schluss noch mit Gewürzen abschmecken…Fertig 😉

Wer @etepetete_bio unterstützen möchten, erhält mit dem #rabattcode

„erdbeerenundanderes“

einen 5€ Gutschein für die erste Bestellung.

Ich wünsche Euch noch ein schönes und erholsames Wochenende!

 

Liebe Grüße,

Christian

 

© Christian Heinen

Meine erste selbstgemachte Marmelade…

So ändern sich die Zeiten…Jetzt bin ich es, der Marmelade selber kocht…Es sind es nicht mehr unscharfe Erinnerungen an die Großeltern, die Stunden bis zu Tagen im Keller standen und Obst und Gemüse verarbeitet hatten…Eingemacht in Gläser für verschiedene Anwendungsgebiete. Klar, früher hatte man ein anderes Grundverständnis zu Lebensmitteln und eine (gezwungenermaßen) andere Einstellung dazu. Früher war nicht alles schlecht…

Leider habe ich die Erdbeerzeit verpasst, wobei diese auch in diesem Jahr nicht wirklich lang und ergiebig war, denke ich…Deswegen habe ich mir gedacht, ich nehme mal etwas relativ einfaches und dankbares…Da fiel mir direkt Aprikose und Pfirsich ein…Da man heutzutage eh alle mischen darf und es geschmacklich die kreativsten Varianten schon gibt, konnte ich dann getrost die beiden Obstsorten zusammen mischen. In meiner Vorstellung war mir das aber zu „obstlastig“, so dass ich noch etwas frische Minze beigefügt habe…marmelade

Die Aprikosen und die Pfirsiche habe ich vor dem einkochen noch schnell blanchiert und die Haut abgezogen. Dann kommt alles mit frischem Zitronensaft und der entsprechenden Menge (2:1 Frucht/Zucker) Gelierzucker in einen Topf. Ich habe das dann grob mit dem Stampfer zerdrückt und zunächst einmal ein Stündchen ziehen lassen. Die Masse lässt sich erstaunlich schnell aufkochen und nach ca. 4 Minuten fängt es an zu gelieren. Nun kommt es heiß wie es ist in die entsprechenden Gläser.

marmelade_aufstrich

Rezept:

  • 500g Aprikosen
  • 500g Pfirsiche
  • 500g Gelierzucker
  • 1 EL Zitronensaft
  • 5 mittelgrosse Blätter Minze

© Christian Heinen