Radicchio Pasta mit karamellisierten Walnüssen (und Pancetta) auch in der Veggie Variante sehr lecker

Man hat auch immer etwas zu meckern…da hat man schon die tollsten und teilweise gesündesten Gemüse- und Salatsorten vor der Tür (auch sogar zur Winterzeit), und dann verwendet man sie selten bis gar nicht…Ich muss hier nä,lich einmal eine Lanze brechen für den Radicchio, der erheblich in meiner Beliebtheitsskala gestiegen ist. Denn mir wurde stets vermittelt, er sei doch so bitter im Geschmack und ach so undankbar zu „verkochen„ und und und …Aber mittlerweile denke ich über den armen Radicchio etwas anders…Durch die karamellisierten Walnüsse und das kurze andünsten, schmeckt er lecker und frisch…Und zu Pasta passt er übrigens hervorrgagend…!!!

Zur Zutatenliste:

  • 500g Spaghetti
  • ½ Kopf Radicchio
  • (1 Lage Pancetta oder Bauchspeck) …die veggie variante schmeckt ebenso hervorragend…
  • 3-4 EL Honig
  • 1 Schalotte
  • Olivenöl, Himbeeressig, 1 Schuss Orangesaft
  • Salz, Pfeffer, Petersilie, Chiliflocken
  • 2 Handvoll Walnüsse

Zur Zubereitung:

Die Nudeln nach Packungsanleitung kochen. In der Zeit den Salat waschen und in Streifen schneiden. In einer Pfanne die Walnüsse mit dem Honig bei mittlerer Hitze karamellisieren lassen oder bei ca. 160° Grad für ca. 10 Minuten in den Ofen geben.

Den Speck langsam in der Pfanne braten und die Schalotten dazugeben. Nun den Radicchio zugeben und kurz bei starker Hitze anbraten. Dann mit dem Himbeeressig und den Orangensaft ablöschen und die karamellisierten Walnüsse zugeben. On top kommen nun die Nudeln mit etwas Nudelwasser zur Bindung und mit gutem Olivenöl abrunden…Fertig…

Liebe Grüße,

Euer Christian

 

© Christian Heinen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.