Glasiertes Schweinefilet mit Heidelbeer-Basilikum-Relish und Pilz-Risotto

schweinefilet

Ich muss zugeben, es sind bereits ein paar Tage vergangen, seitdem ich das Gericht gekocht habe. Die Idee war, vor dem lang ersehnten Frühling noch einmal ein deftiges, herbstliches Gericht zu kochen.

Risotto geht eigentlich immer; und die Variante mit den Pilzen hat etwas Besonderes….Abgeschaut habe ich mir das Rezept von niemand geringerem als „the naked chef“; den ich übrigens 2005 in Frankfurt zu seiner Buchvorstellung und Autogramm-Stunde getroffen hatte. Cooler Typ und heimlicher Held 😉

Das Risotto habe ich nach üblicher Herangehensweise gekocht. Zwiebeln und Knoblauch leicht angeschwitzt und dann den Reis zugefügt. Danach mit etwas Weißwein abgelöscht und nach und nach die heiße Brühe zugegeben. In der Zwischenzeit habe ich die Pilze gebraten und diese kann man nach und nach zu dem Risotto geben. Nebenbei habe ich die Tomaten in Olivenöl, etwas Rosamarin und Thymian bei schwacher Hitze schmoren lassen.

Wenn das Risotto dann schön „schlotzig“ ist, kommt der Parmesan und die Butter hinzu. Klar, die Sache ist nichts für kalorienbewusste Zeiten aber es schmeckt halt gut. Zum Schluss gebe ich die restlichen Pilzen sowie etwas Zitronensaft hinzu.

Das Schweinefilet habe ich vor dem anbraten mit etwas Orangensaft, Öl und Salz mariniert und angebraten und dann ca. 20 Minuten im Ofen garen lassen und mit Hilfe eines Bratenthermometers bei fast 60 Grad herausgenommen. Da das Fleisch eh noch in Alufolie etwas nachziehen soll, kann man es ruhig etwas früher herausnehmen. Ich habe das Filet in dem Fall noch mit etwas Honig und Orangensaft glasiert. Die Relish habe ich aus Heidelbeeren, Haselnüssen und Basilikum zubereitet und mit etwas Obstessig, Öl, Orangensaft, Zucker, Salz und Pfeffer verfeinert.

Leider wird das Filet schnell trocken, wenn es einmal angeschnitten ist; da habe ich mir etwas zu lang Zeit gelassen mit dem schicken Foto machen; daran muss ich noch etwas arbeiten.

Rezept:

200g Risotto

1/2 bis 1 l Brühe (Geflügel- oder Gemüsebrühe)

1 Schalotte

2 Knoblauchzehen

50 ml Weißwein

50-100g Parmesan (je nach Konsistenz)

30g Butter

Öl zum braten

1 Zitrone

200g Pilze

Schweinefilet

je 1 Handvoll Rosmarin, Thymian, Basilikum, Haselnüsse, Heidelbeeren

1 EL Obstessig

1 TL Zucker

2-3 EL Orangesaft

Salz, Pfeffer, Olivenöl

schweinefilet2

 

©Christian Heinen

Hat Dir dieser Artikel gefallen?
Registriere Dich heute und erhalte die neuesten Blogartikel, Tipps und Empfehlungen. Deine Email Adresse wird nicht weitergeben oder verkauft.
Powered by Optin Forms

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.