Fried Rice…

Eines von vielen Lieblingsgerichten meiner Frau ist: gebratener Reis mit Rindfleisch. Es ist immer wieder beeindruckend, wie solch „einfache“ und schnelle Gerichte asiatischer Herkunft, einfach nur lecker schmecken und sättigend sind. Obendrein sind sie noch aufgrund von Chili, Ingwer und Knoblauch äußerst bekömmlich und gesund.

fried_rice2

Zur Zubereitung:

Den Knoblauch und die Zwiebeln in Erdnussöl anbraten und Karotte und Lauch zufügen. Dann das Fleisch in der Mitte des Woks anbraten und alles mischen. Danach kommt das Ei dazu und zum Schluss der (gekochte) Reis. Bevor die Gewürze und Kräuter zugefügt werden, den Reis ohne zu rühren, kurz anbraten. Schließlich noch mit der Teriyaki- und Sojasauce ablöschen und kurz einkochen lassen.

 

Zutatenliste:

  • 150g Jasmin Reis
  • 2 Karotten
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 1 Zwiebel
  • 200g Rinderhüfte
  • 20g durchwachsener Speck
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • Ingwer
  • Koriander
  • Chili
  • 1-2 EL Sojasauce
  • 1-2 Teriyakisauce
  • 1 TL brauner Zucker
  • Limettensaft

Liebe Grüße,

Christian

 

 

© Christian Heinen

Hat Dir dieser Artikel gefallen?
Registriere Dich heute und erhalte die neuesten Blogartikel, Tipps und Empfehlungen. Deine Email Adresse wird nicht weitergeben oder verkauft.
Powered by Optin Forms

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.